Baumsteller

Unser Baumsteller Team besteht aktuell aus 20 Männern.

Baum holen

Unsere Baumsteller treffen sich jedes Jahr am Samstag nach dem Abstauben um den Narrenbaum zu schlagen.

Bewaffnet mit Axt, Säge und Schäleisen geht es dann mit Unterstützung von noch anderen männlichen Mitgliedern in den Wald.

Dort angekommen wir ein geeignetes Narrenbaumobjekt ausgesucht.

Nachdem dieser gefällt, entastet und geschält wurde gibt es erst einmal eine Vesperpause.

Nach der Mittagspause am Lagerfeuer wird der Narrenbaum dann Richtung Ortschaft gezogen.

Natürlich muss dieser bei mehreren Wirtschaften und Anlaufstellen ordentlich begossen werden.

Nach getaner Arbeit wird der Baum dann bis zum Schmotzige Dunschtig an einem sicheren Ort gelagert.

Zu später Stunde lässt man dann den Tag in der Zunftstube ausklingen.

Baum stellen

Am Schmotzige Dunschtig treffen sich dann unsere Baumsteller schon am Nachmittag um alles für das Baumstellen zu richten.

Zusammen mit den Hästrägern sowie den Musikern ziehen die Baumsteller dann zum Bürgermeisterverhaften ans Rathaus.

Nach der Verhaftung wird der Narrenbaum dann in einem kleinen Umzug zur Zunftstube geschoben.

Unter dem Kommando vom Ober-Baumsteller ist es in jedem Jahr eine tolle Aufführung wie der Narrenbaum nur mit Muskelkraft gestellt wird.

Sobald dieser dann sicher steht und verkeilt ist, kann das Schild mit der Aufschrift  "Stammbaum aller Narren" angebracht werden

Im Anschluss fand bisher die Versteigerung statt. 2017 wurde der Narrenbaum verlost.

Baum fällen

Am Fasnet Zieschtig wird dann der Narrenbaum nach dem Verbrennen wieder gefällt und bis zur Auslieferung an den Besitzer in der Zunftstube zwischen gelagert.

 

Natürlich treffen sich unsere Baumsteller auch unter dem Jahr, besonders mit den Tännlelupfer von der Narrenzunft Schwenningen besteht seit vielen Jahren eine tolle Kammeradschaft.